Coronavirus: Situation in Lausanne

Weitere Informationen

Kathedrale von Lausanne

Im Herzen der Cité ragt die Lausanner Kathedrale majestätisch über der Stadt auf. Alljährlich besuchen über 400 000 Gäste die Kathedrale,
die als eines der schönsten Kulturdenkmäler der Gotik in Europa gilt.
Erst 1275 wurde die Kathedrale von Kaiser Rudolf von Habsburg und von Papst Gregor X. geweiht.

Danach übernahm Jean Cotereel, der dritte Baumeister, die Baustelle und errichtete den westlichen Teil, den er mit einem Portalvorbau und zwei Türmen ausstattete, von denen einer die Glocken trägt. Der andere Turm wurde nicht vollendet. Das sehr originelle gemalte Portal wurde um 1225-1235 an der Südfassade angefügt. Erst 1275 wurde die Kathedrale von Kaiser Rudolf von Habsburg und von Papst Gregor X. geweiht. 1536 wurde die Kathedrale während der Reformation stark verändert, als im Schiff ein neuer Raum für den Gottesdienst geschaffen wurde. Danach wurde sie im 18. und 19. Jahrhundert, namentlich unter der Leitung des berühmten französischen Architekten Eugène-Emmanuel Viollet-le-Duc, wiederholt restauriert. Das Innere der Kathedrale zeichnet sich durch eine aussergewöhnliche Farbigkeit aus. Diese Ausstattung, die auf den ursprünglichen Bau zurückgeht, wurde in der Reformationszeit überdeckt, aber zu Beginn des 20. Jahrhunderts wieder hervorgeholt: In der Marienkapelle sowie an den Statuen des in Europa einzigartigen gemalten Portals, dessen vollständige Restauration im Oktober 2007 abgeschlossen wurde, sind die Malereien noch erkennbar. Die Rosette zählt zu den Meisterwerken der europäischen Kirchenkunst: Ihre Scheiben veranschaulichen die mittelalterliche Weltsicht, in der Gott als Schöpfer im Zentrum stand.

Vielleicht haben Sie die Kathedrale von Lausanne tagsüber besucht. Aber warst du nachts dort?

Zwischen 22.00 Uhr und 2.00 Uhr morgens ruft Renato Häusler den Bewohnern vom Glockenturm aus die Stunden zu. Als Wächter der Lausanner Kathedrale ist es nicht mehr seine Aufgabe, über die Stadt zu wachen, sondern eine mehr als 600 Jahre alte Tradition fortzusetzen. Außerdem ist die Aussicht vom Turm aus auf die schlafende Lausanne atemberaubend! Es lohnt sich, ein bisschen aufzupassen...

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
#Kulturerbe

Adresse

Place de la Cathédrale 13
1005 Lausanne

Kontakt

+41 21 316 71 61

E-MailDer Nachtwächter der Kathedrale

Zeitpläne

Von 01 Okt 2020 bis 31 Mär 2021
Mon - Son 09:00 - 17:30
Von 01 Apr 2020 bis 30 Sep 2020
Mon - Son 09:00 - 19:00

Nützliche Informationen

Preis: 5.-

Letzter Aufstieg auf dem Turm: 30 Minuten vor Schliessung des Schalters.

Preise

Kind -16 Jahre alt
2 CHF

CHF 3.- (statt CHF 5.-) für eine Karte für Erwachsene für den Aufstieg auf den Wachturm der Kathedrale
3 CHF

Ce que pensent les Lausanners
«Auch heute noch ruft der Wächter der Kathedrale zwischen 22 und 2 Uhr die vollen Stunden aus! Der geführte Besuch mit dem Wächter war eine unvergessliche Erfahrung!»
Dominik, l'archi-photo-fan
Dominik, l'archi-photo-fan
«Wer bei Sonnenuntergang einen Blick von oben auf Lausanne werfen möchte, sollte dies unbedingt von der Kathedrale von Lausanne aus tun, die über der Stadt emporragt.»
Sébastien, l'aventurier
Sébastien, l'aventurier
In der Nähe